Filter 

  • Erinnerung an Anschläge in Rudow

    Berlin (dpa/bb) - Zum Jahrestag der Brandanschläge auf die Häuser von Einwandererfamilien in Rudow hat Berlins Integrationsbeauftragter Günter Piening zu Wachsamkeit gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus aufgerufen. Piening erinnerte daran, dass 200...
  • Kundgebung erinnert an Brandanschläge

    Zum ersten Jahrestag der Brandanschläge auf Häuser von Einwandererfamilien in Rudow findet heute um 17 Uhr eine Kundgebung auf der Rudower Spinne, nahe dem U-Bahnhof Rudow statt. An der Veranstaltung sollen neben anderen der Berliner Integrationsbeauft...
  • 28.04.2009: Kundgebung zur Befreiung von Neukölln

    Am 28.04.09 trafen sich ca. 60 Antifaschist_innen am Rathaus Neukölln um den 64. Jahrestag der Befreiung von Neukölln durch die Alliierten zu feiern.Das Antifaschistische Bündnis Neukölln (ABN) rief zu dieser Veranstaltung auf und beging den Tag mit z...
  • Türkendämmerung – Graue Wölfe in Berlin

    Am vergangenen Mittwoch fand im tristeza eine Info-Veranstaltung zum türkischen Rechtsextremismus im Allgemeinen und den Grauen Wölfen im Besonderen statt. Organisatoren war die Autonome Neuköllner Antifa, die mit der äußerst kompetenten Referentin C...
  • Antifa besucht die BVV in Neukölln

    Keine öffentlichen Räume für die NPD - Aufklärungsarbeit in der BVV-Neukölln Am 25.03.2009 besuchten einige Antifaschistinnen und Antifaschisten die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) in Neukölln. Der Bezirk ist einer der wenigen, der es bisher nic...
  • Berlin: Verdrängung in Nord-Neukölln

    Während sich die Medien wieder aufregen über etwas Gestank in Lokalen an der Friedrichshainer Kneipenmeile mal ein paar Infos über die Entwicklung im Norden Neuköllns. Der Reuterkiez in Nord-Neukölln zwischen Landwehrkanal, Kottbusserdamm und S...
  • раз - два - антифа!

    Kurzfristig weisen wir auf folgende Veranstaltung gesondert hin, da uns das Thema aktuell am Herzen liegt:Faschismus und Widerstand in RußlandEine Film- und Vortragsveranstaltung mit einem russischen Aktivisten.Montag, 16.03.2009, 20.00 Uhr im TristezaIn...
  • "Beat up your Party!"

    Soliparty:"Beat up your Party!"Soliparty für antifaschistische Arbeit in Neukölln.  An den Plattentellern: Bella Kitta, Plüschgeknister, DJ Flo (Techno, House, Elektro).Samstag, 07.03.2009 ab 22.00 Uhr im Subversiv e.V., Brunnenstr. 7, U-Bhf Rosenthal...
  • Urteile im Rudower Brandanschläge-Prozess

    Im März und April 2008 verübten die beiden Neuköllner Neonazis Markus Pohle und Robert Hardege zwei Brandanschläge auf die Häuser von Familien mit Migrationshintergrund im Rudower Blumenviertel, bei denen nur durch Zufall keine Menschen zu Schaden ka...
  • Haftstrafen für Brandanschläge

    Nach Brandanschlägen auf Wohnhäuser in Rudow hat das Landgericht Berlin am Mittwoch zwei Schüler zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt. Gegen die 17- und 19-Jährigen wurden wegen versuchten Mordes und versuchter schwerer Brandstiftung Jugendstrafen ...
  • Braune Feuerteufel: Jetzt müssen sie in den Knast

    19-Jähriger und sein Kumpel warfen Molotowcocktails auf Häuser von Ausländern in Rudow Moabit - Sie wollten Macht demonstrieren, Angst und Schrecken verbreiten: Aus Fremdenhass warfen Markus P. (19) und Robert H. (17) Molotowcocktails auf Häuser vo...
  • Brandanschläge - Lange Haftstrafen für Berliner Schüler

    Zwei Jugendliche müssen wegen ausländerfeindlicher Anschläge für mehrere Jahre ins Gefängnis. Das Berliner Landgericht verurteilte die beiden 17- und 19-Jährigen wegen versuchten Mordes. Die Schüler, die der Neonazi-Szene nahe stehen, hatten Brands...
  • Gefängnis für Rudower Brandstifter

    Das Motiv war Fremdenhass. Davon war gestern auch das Gericht überzeugt. Mit Molotowcocktails hatten Markus P. und Robert H. in Rudow die Häuser von Migranten angegriffen. "Sie warfen Brandsätze, um die Leute zu vertreiben", hieß es im Urteil.Berlin ...
  • Jugendliche grölen Nazi-Parolen

    Einer Zivilstreife ist Sonnabend früh gegen 2. 20 Uhr in Neukölln eine Gruppe von Jugendlichen durch lautes Grölen an einer Haltstelle aufgefallen. Die fünf jungen Männer schlugen zunächst mehrmals an die Scheibe einer Werbertafel der Busha...
  • "Ich denke nicht gut über Juden"

    Seit einem halben Jahr beschäftigen sich Neuköllner Stadtteilmütter mit dem Nationalsozialismus. Beim Film über Anne Frank kommen ihnen die Tränen. Der eigene Antisemitismus wird ausgespart VON SABINE AM ORDE Vor dem Gruppenfoto hält Inge Deutschkr...
  • "Die Neue Rechte" - Veranstaltungsreihe gut besucht

    Die erste „Beat up your brain“ - Infoveranstaltungsreihe der Autonomen Neuköllner Antifa [ANA] im Jahr 2009 ist erfolgreich und gut besucht zu Ende gegangen. Die drei Veranstaltungen, die im Februar im Neuköllner Bar- und Kneipenkollektiv Tristeza s...
  • "Die Neue Rechte" - Veranstaltungsreihe im Februar

    Nach der gut besuchten Veranstaltungsreihe "Beat Up Your Brain" (Themen: Naziaktivitäten in Neukölln, Zu deutsch-rassistischen Diskursen in Neukölln und Gruseln auf dem Garnisonsfriedhof) im Oktober letzten Jahres, wartet die Autonome Neuköllner Anti...
  • 6.12.08: Antifa verhindert Zug durch Weitlingkiez

    Direkte Angriffe auf Naziaufmarsch - Brennende Barrikaden, umgestürzte Autos und Wasserwerfereinsatz im Bezirk Lichtenberg - Zahlreiche Blockaden auf der Route - Aus Sicherheitsgründen muss die Polizei die Nazi-Demo umleiten und kürzen – 1.500 Mensc...
  • "Wir würden diese Kneipe lieber im nichtkapitalistischen System betreiben"

    Die Filmmacher Matthias Merkle und Antje Borchardt waren die Ersten, die mit dem "Freien Neukölln" den Kneipenboom in Berlins ärmsten Kiez ausgelöst haben.taz: Herr Merkle, Frau Borchardt, sind Sie reich? Matthias Merkle: Es kommt darauf an, wie Reicht...
  • Brandsätze im Blumenviertel - aus Fremdenhass

    Zwei Schüler stehen wegen versuchten Mordes vor Gericht Sabine Deckwerth Auf den ersten Blick passen die Angeklagten so gar nicht ins Bild von Rechtsextremen. Keiner von beiden trägt Glatze oder Springerstiefel. Markus P., der 19-Jährige...