Filter 

  • Vergewaltigung als Vorwand für Demo von Neonazis erfunden

    KAMERADSCHAFT "FRONTBANN 24" FLOPPT MIT KUNDGEBUNG Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, war der Anlass für eine Spontandemonstration der rechtsextremen Kameradschaft "Frontbann 24" vor anderthalb Wochen vorgetäuscht. Am 27. August hatte eine 19-Jähri...
  • Veranstaltungsreihe zu Überwachung und Repression

    Infoveranstaltungsreihe "beat up your brain" zu Überwachung und Repression in der BRDÜberwachung und Repression sind in der BRD allgegenwärtig. Vorratsdatenspeicherung, die verstärkte Videoüberwachung des öffentlichen Raumes, die Einführung biometr...
  • Vergewaltigung als Vorwand für Nazi-Demo erfunden

    Berlin. Eine 19-jährige Berlinerin erwartet ein Strafverfahren wegen Vortäuschens einer Straftat. Die junge Frau hatte behauptet, von zwei Ausländern vergewaltigt worden zu sein - noch am gleichen Tag hatte die Nazi-Kameradschaft "Frontbann 24" in Neuk...
  • Fight.Back 04 erschienen!

    Die nunmehr vierte Ausgabe des antifaschistischen Recherche-Magazins Fight.Back ist erschienen. Sie setzt sich, wie in den ersten drei Ausgaben auch, mit den Strukturen und Aktivitäten der Berliner - und teils Brandenburger - Neonaziszene auseinander und...
  • Stürmische Zeiten in Neukölln

    Antifa stürmt am späten Abend das Wohnhaus des bekannten Neonazis Jan Sturm in Berlin-Neukölln. Vor einigen Tagen wurde bereits ein weiterer Neuköllner Neonazi geoutet. Die Antifa Aktionen stehen vermutlich in einem Zusammenhang mit einem Neonazi Angr...
  • Neonazi Thomas Vierk geoutet

    Am vergangenen Samstag, dem 15.08.2009, wurde der Neuköllner NPD-Funktionär und Kandidat für die kommenden Bundestagswahlen Thomas Vierk an seinem Wohnort in Berlin-Tempelhof geoutet. Antifas haben am Samstag Thomas Vierk mit Flugblättern, Plakaten un...
  • Neonazis greifen Kulturzentrum in Neukölln an

    Neonazis haben in der Nacht zum Donnerstag, den 13.08, die Scheiben des Kulturzentrums der Chile-Freundschaftsgesellschaft "Salvador Allende" e.V. eingeschlagen. Im Umfeld der Einrichtung wurden außerdem diverse Aufkleber der NPD geklebt. Dieser Überfa...
  • Kommende spannende Termine

    Da wäre zum Beispiel die Ausstellung "Gentrifizierung in Neukölln", die seit dem 31. Juli bis zum 31. August im New Yorck/Bethanien in Kreuzberg gezeigt wird. Einen Eindruck von dieser könnt ihr euch vorab schon mal HIER holen.   Am 13. August gibt...
  • Neonazi attackiert Passanten bei NPD-Infostand - Erneut Angriff im Wahlkampf

    Laut Presseberichten wurde am Sonnabend (25.07.) gegen 9.20 Uhr am S- und U-Bahnhof Neukölln an einem NPD-Infostand ein Anwohner verletzt, der zuvor mit "Nazis raus!"-Rufen seinen Protest geäußert hatte. Der Passant erlitt Schürfwunden, nachdem ihn ...
  • Rangelei an NPD-Infostand

    Neukölln - Am S- und U-Bahnhof Neukölln ist es am Sonnabend gegen 9.20 Uhr an einem NPD-Stand zu einer Auseinandersetzung gekommen. Nachdem ein Anwohner vor dem Stand in der Emser Straße Ecke Karl-Marx-Straße mehrfach „Nazis raus“ gerufen hatte, k...
  • Antifa-Demo am 18. Juli nach brutalem Naziübergriff

    Am frühen Sonntagmorgen (12.7.) verletzten vier Neonazis einen 22jährigen Neuköllner am S-Bhf. Frankfurter Allee lebensgefährlich. Die Neonazis pöbelten willkürlich Passanten an, die sich im Gang zwischen S- und U-Bahnhof Frankfurter Allee befanden....
  • DVU sagt Kundgebung in Neukölln ab

    In Zusammenarbeit mit dem bundesweit bekannten Hamburger Neonaziaktivisten Christian Worch hatte die DVU für den 27.06.09 anlässlich ihres Brandenburger Landtagswahlkampfes vor der Thomas-Morus-Schule in Neukölln unter dem rassistischen Motto „Minder...
  • Generation Black Block

    Seit mehr als fünf Jahren gibt es die Autonomen Nationalisten (AN). Handelt es sich lediglich um »new style, same old shit«, wie es in einem Antifa-Slogan heißt? Kleiden sich manche deutsche Nazis nur anders als früher, oder haben die AN eine tat­s...
  • „Die Wahrnehmung von Rechtsextremismus und das Zusammenleben von MigrantInnen und Deutschen im Neuköllner Blumenviertel“

    Kurzauswertung einer Studie Im Zeitraum zwischen Oktober und November des letzen Jahres wurde im Auftrag des Interkulturellen Beratungs-und Begegnungs-Centrums (IBBC) und mit Unterstützung u.a. vom mbr und reachout eine Anwohner_innenb...
  • Have you ever squatted an airport?

    Bald ist es endlich soweit! Der ehemalige Flughafen Tempelhof wird am 20.06. mit einer öffentlichen Massenbesetzungsaktion besetzt!+++ Update: News-Bericht +++ +++ Update: Konzept der Aktion +++ +++ Update: Merkblatt "Wie bereite ich mich auf die Aktion ...
  • Im Blumenviertel blüht das Vorurteil

    Nach Brandanschlägen Studie zu Rechtsextremismus in Rudow vorgestellt Von Katharina Zeiher »Lieber drei Tage Regen als eine Stunde Besuch«, steht an einer Gartentür im Rudower Blumenviertel. Davon haben sich Nicole Jäckle und Ulrich Bahr nicht abschr...
  • Fremdenfeindlichkeit hinter Gartenzäunen

    NEUKÖLLN Nach den Brandanschlägen im Blumenviertel zeigt eine Studie: Rechtsextreme sind weniger ein Problem als der rassistische Alltag Eine dunkelhaarige junge Frau und ein Schnauzbärtiger lachen in die Kamera. Gemeinsam halten sie ein Schild in die ...
  • beat up your brain 2 - Bericht zu den Infoveranstaltungen im April

    Im April fand die zweite „Beat up your brain“-Infoveranstaltungsreihe der Autonomen Neuköllner Antifa im Jahr 2009 statt. Bereits im Februar war die Infoveranstaltungsreihe beat up your brain zum Thema 'Neue Rechte' gut besucht, weitere beat-up-your-...
  • Redebeitrag der ANA zur aktuellen Situation der Neonaziszene in Neukölln / 28. April 2009

    Redebeitrag der ANA zur antifaschistischen Gedenkundgebung anlässlich des 64. Jahrestages der Befreiung Neuköllns am 28. April 2009Ein paar Worte zur aktuellen Situation der Neonaziszene in Neukölln.Es ist in letzter Zeit ruhiger geworden um die Neonaz...
  • Kundgebung erinnert an Anschläge in Rudow

    Zum ersten Jahrestag der Brandanschläge auf die Häuser von Einwandererfamilien in Berlin-Rudow fand am Montag eine Kundgebung auf der Rudower Spinne statt. An der Veranstaltung nahmen unter anderen der Berliner Integrationsbeauftragte Günter Piening so...